Studierendenwerk Trier, Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR)



Seitenkopf
Seiteninhalt

28.04.2017

Bezahlen à la carte: schnell, bequem und nur mit Karte

Ab 8. Mai in die Zukunft mit der bargeldlosen Mensa Tarforst

Bezahlen à la carte: schnell, bequem und nur mit Karte

Ab in die Zukunft mit der bargeldlosen Mensa Tarforst

 „Schluss mit dem Bargeldstress“, heißt es ab dem 8. Mai in der bargeldlosen Mensa Tarforst. Schnell, bequem und nur noch mit dem Studiausweis (TUNIKA) der Trierer Hochschulen, einer Gäste- oder Schüler-/innenkarte oder dem Mitarbeiterausweis, kann dann das Essen in der Mensa bezahlt werden. Zwei zusätzliche Baraufwerter im ersten und zweiten Untergeschoss vereinfachen die Aufladung der Karten. Alle Gäste mit Bargeld können sich gerne weiterhin am Speiseangebot der Cafeteria ForU bedienen. 

 „Wir freuen uns damit einen weiteren großen Schritt zum bequemen und bargeldlosen Bezahlen in der Campusgastronomie zu machen. In Kombination mit „mensaload“ stehen unseren Gästen nun weitere praktische Optionen zur Verfügung, die das nervige und zeitaufwändige Bargeldgeklimpere an den Kassen verzichtbar macht. Natürlich beachten wir für alle bargeldlosen Bezahlvorgänge auch den Datenschutz für unsere Gäste“, begründet Studiwerk-Geschäftsführer, Andreas Wagner, die organisatorische Umstellung, die der Kostenersparnis dient. Das Studiwerk überträgt damit die bereits seit Jahren bewährten Bezahlpraxis in der Mensa am Standort Schneidershof und der erfolgreichen Einführung dieses Verfahrens am GeoCampus im letzten Jahr. Mensa-Scouts werden die Einführungsphase ab dem 8. Mai begleiten.

Verzicht auf Bargeld spart Geld

Das Studiwerk Trier möchte auch in Zukunft ein qualitativ hochwertiges und preisgünstiges Mittagessen anbieten. Aus diesem Grund ändert sich nun auch der organisatorische Bezahlvorgang in der Mensa Tarforst. Denn der bisherige Umgang mit Bargeld verursacht einen durchaus beachtlichen finanziellen Aufwand, beispielsweise durch die damit verbundenen externen Dienstleistungen (Geldtransporte). Außerdem verkürzt sich die Wartezeit an den Mensa-Kassen und die Gäste können Ihr Essen schneller genießen. Rechtzeitig vor der Einführung wurden im ersten (Nähe Theke 2) und im zweiten Untergeschoß zusätzliche Baraufwerter installiert. Ein dritter Baraufwerter steht bereits im C-Gebäude an der blauen Wand neben dem Tukan und der Validierungsstation.

"mensaload“ bietet Zusatznutzen

Der Mensa-Besuch wird vor allem auch mit der automatischen Aufladefunktion „mensaload“ stressfrei. Bereits seit Juli 2016 bietet das Studiwerk Trier diese Variante der bargeldlosen Bezahlung an. Einfach mit dem Studiausweis (TUNIKA) oder dem Mitarbeiterausweis sowie der individuellen EC-Karte der Hausbank im Servicepoint registrieren lassen. Mit der Einzugsermächtigung wird im Lastschriftverfahren ein individuelles Mindestguthaben automatisch aufgewertet. Jeder Kunde legt selber dieses Mindestguthaben fest. Sollte die TUNIKA mal vergessen werden, bieten sich als Alternative für Barzahler weiterhin die Cafeteria ForU mit einem Mittagessen von der „Kleinen Karte“, oder einem WOK-Gericht sowie Suppe oder Salat an. Außerdem wird im Bistro A/B ebenfalls noch eine Bargeldzahlung akzeptiert.

FAQ zur bargeldlosen Mensa

Warum ist die Mensa Tarforst zukünftig Bargeldlos?

Das Studiwerk Trier möchte auch in Zukunft ein qualitativ hochwertiges und preisgünstiges Essen in der Mensa Tarforst anbieten. Aus diesem Grund ändern wir den organisatorischen Bezahlvorgang in der Mensa Tarforst mit der Einführung des bargeldlosen Bezahlens. Der Umgang mit Bargeld verursacht im Studiwerk einen zusätzlichen finanziellen Aufwand, beispielsweise durch externe Dienstleistungen, den wir so zukünftig vermeiden. Außerdem verkürzt sich die Wartezeit an unseren Mensa-Kassen und unsere Gäste können Ihr Essen schneller genießen. Rechtzeitig vor der Einführung hat das Studiwerk zwei zusätzliche Bargeldaufwerter in der Nähe der Theke 2 und im zweiten Untergeschoss installiert. Ein dritter Baraufwerter steht bereits im C-Gebäude an der blauen Wand neben dem Tukan und der Validierungsstation.

Wie kann ich selber den bargeldlosen Bezahlvorgang mit meiner TUNIKA optimieren?

Immer genug Guthaben auf der TUNIKA ist mit der automatischen Aufladefunktion „mensaload“ möglich. Bereits seit Juli 2016 bietet das Studiwerk Trier diese Dienstleistung allen Studierenden  und Mitarbeitern der Trierer Hochschulen an. Einfach mit dem Studiausweis, der TUNIKA, oder dem Mitarbeiterausweis im Servicepoint registrieren lassen. Mit der Einzugsermächtigung wird im Lastschriftverfahren ein individuelles Mindestguthaben festgelegt. Die automatische Aufladefunktion behält dann immer das Guthaben im Blick und stockt es auf Wunsch rechtzeitig auf.

Was mache ich, wenn ich meine TUNIKA oder den Mitarbeiterausweis vergessen habe und nur über Bargeld verfüge?

Dann kann leider keine Essensausgabe an Theke 1 und 2 sowie im Untergeschoss erfolgen. In diesem Fall bieten wir allen Gästen mit Bargeld weiterhin ein Speisenangebot in der Cafeteria ForU an. Außerdem wird im Bistro A/B ebenfalls noch eine Bargeldzahlung akzeptiert.

Wird beim bargeldlosen Bezahlen in der Mensa Tarforst der Datenschutz beachtet?

Ja, es findet keinerlei Auswertung der digitalen Bezahlinformationen statt, die – abgesehen von mensaload - darüber hinaus auch keinerlei Rückschluss auf die nutzende Person zulässt. Das Studierendenwerk ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts, die gesetzlich zur Selbstlosigkeit verpflichtet ist und ihre Dienstleistungen ohne Gewinnerzielungsabsicht erbringt; sie ist darüber hinaus der sparsamen Mittelverwendung verpflichtet.

Was tun, wenn´s klemmt?

Bei technischen Problemen am Baraufwerter oder weiteren Fragen zum bargeldlosen Bezahlen, wenden Sie sich an die Mitarbeiterinnen im Servicepoint. Tel.: 0800 788349375

 

 



Foto: Petra Longen

Petra Longen

Sachgebietsleiterin der Servicepoints
Tel. 0651 / 201 - 3556
Fax 0651 / 201 - 3918
E-Mail

Gebäude:
Studihaus, Raum ST 007

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag:
8.30 Uhr bis 14.00 Uhr





Seitenfuß