Studierendenwerk Trier, Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR)



Seitenkopf
Seiteninhalt

21.12.2018

Erfolgreicher Abschluss für künstlerisches Kooperationsprojekt

Neue Farbgestaltung in der Wohnanlage Petrisberg

Erfolgreicher Abschluss für Kooperationsprojekt im Wohnheim Petrisberg

Neue Farbgestaltung der Treppenhäuser, Flure und weiterer Räume

Ein spannendes Kooperationsprojekt ist im Wohnheim Petrisberg nach zwei Jahren beendet. 

Die künstleriche Gestaltung von Treppenhäusern, Fluren und Aufenthaltsräumen im Rahmen des Projektes BAU-ART und Kunst-Bau-Steine. Die Abteilungsleiterin Wohnen im Studiwerk Trier bedankte sich bei der offiziellen Abnahme persönlich bei allen Beteiligten. „Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn die Kooperation auch in den übrigen Treppenhäusern der Wohnanlagen Petrisberg fortgesetzt wird“, so Bettina Schappo. Die Trägerschaft des Projektes hatte der Club Aktiv, die Selbsthilfe behinderter und nichtbehinderter Menschen in Trier in Kooperation mit dem Verein transcultur e.V. sowie mit der Förderung durch den Europäischen Sozialfonds, dem Jobcenter Trier, dem Amt für Soziales und Wohnen Trier sowie durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie. Die Entwürfe für die Wiesenlandschaft und den Bienenstock stammen von Gabi Bruckmann von „atmosphere“ im Auftrag von „transcultur“. Für den künstlerischen Bereich begleitete Jean-Martin Solt das Projekt. Bei der Übergabe in der Wohnanlage freuten sich auch Isabell Kieser als Vertreterin von Kunst-Bau-Steine sowie BAU-ART  und Alexandra Clerc von der Abteilung Arbeit-Bildung-Chancen im Club Aktiv über den Abschluss des kunstvollen Projektes. Insgesamt 38 Teilnehmer zählte die Projektgruppe für das „Training on the Job“, die unter der Anleitung erfahrener Malermeister die Arbeit durchführten.

 

 





Seitenfuß